"Wirtschaft" Dornbirn

Do, 11.04.2019 21:00 Uhr

maria bill - édith piaf

Tickets für "Maria Bill" am 11. April 2019 in der "wirtschaft" Dornbirn.

Maria Bill

singt Edith Piaf

„Ich bereue nichts“: Genau wie einst Edith Piaf hat auch Maria Bill nichts zu bereuen. Die in der Schweiz geborene, und seit über dreißig Jahren in Wien lebende Schauspielerin und Sängerin arbeitete am Burgtheater, am Akademietheater, am, Schauspielhaus Wien, am Theater in der Josefstadt und am Volkstheater, sie war u.a. die Jenny in der „Dreigroschenoper“, die „Mutter Courage“, die Martha in „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“, Sally Bowles in „Cabaret“ und die Anna in „Die sieben Todsünden“ Brecht/Weill.

Die Kainz-Medaille aber errang Maria Bill für ihre sensationelle Darstellung des „Spatzen von Paris“ am Schauspielhaus Wien. Seither ist klar: „ In Zukunft wird man nicht mehr Edith Piaf sagen können, ohne gleichzeitig an Maria Bill denken zu müssen“ (Neue Zürcher Zeitung). Denn durch die Bill wird die 1963 verstorbene Chanson-Legende nicht nur musikalisch, sondern auch darstellerisch in ihrer ganzen persönlichen Intensität und Tragik ungeheuer präsent: vom Aufstieg aus der Gosse bis zum Erfolg, dem Triumph in den USA – und der ewigen Sehnsucht nach Liebe. Schwarz gekleidet, mit leuchtend roten Lippen und ihrer rauchigen, gefühlsintensiven Stimme singt sie die vertrauten Chansons wie „La vie en rose“, „Non, je ne regrette rien“ und „Milord“ in der speziellen Bill-Färbung.


Im Laufe der Jahre hat sich das Programm immer wieder gewandelt, einige Chansons wurden neu entdeckt und ins Konzert eingebaut, wie „Le ballet des coeurs“, „Dans ma rue“, „J'm' en fous pas mal“, „Mon légionnaire“ und so bleibt das Programm intensiv und lebendig. Faszinierend, berührend, aufregend und immer authentisch. Denn die Bill ist die Bill – und als Piaf ist sie Weltklasse.


„Die Schauspielerei ist mein Beruf, die Musik meine Leidenschaft und beides zusammen ist so schön wie fliegen.“ „Wenn ich singe, dann bin das ich.“

Krzysztof Dobrek - Akkordeon
Michael Hornek - Piano

Pressetext: Sibylle Frischt, Journalistin

"Wirtschaft" Dornbirn

Über

Neben guter Musik & angenehmer atmosphäre, gibt es auch die Möglichkeit vor dem Konzert ein erlesenes 6-Gänge „flying-dinner“ zu genießen. Heimische künstler wie der „Holstuonarmusigbigbandclub“ oder den „Kleaborar Bahnteifl“ sowie zahlreiche größen der Austro-pop-szene wie „Wolfgang Ambros“ oder „Stefanie Werger“ & auch Weltbands wie „Naturally 7“ waren in der „Wirtschaft“ in den vergangenen Jahren schon zu Gast. Die vielfältigen Köstlichkeiten, die den Kulinarischen Rahmen rund um die Konzerte bilden, bringen auch Gourmet-Gaumen an jedem Konzert-Abend zum jubilieren. Das 6-Gänge „Flying-Dinner“-Menü bleibt jedoch eine Überraschung!

Parken

Die Tiefgarage vom Wifi Dornbirn steht den Besuchern kostenlos zur Verfügung.

Anfahrt