Kulturbühne Schruns

Fr, 07.02.2020 20:00 Uhr

Die Big Band und der Minimalismus

Tickets für "Die Big Band und der Minimalismus" am 7. Februar 2020 in der Kulturbühne Schruns.

Die Big Band und der Minimalismus

In ihrem neuen Konzertprogramm setzt sich die umtriebige Big Band Walgau facettenreich mit der „Minimal Music“ auseinander. Als Special Guests erweitern die bekannte Sängerin Alex Sutter und der renommierte Flötist und Saxophonist Norbert Dehmke den Klangkörper.

Die Big Band Walgau unter der Leitung von Musikschuldirektor Christian Mathis stellt sich in ihren Konzertprogrammen stets neuen musikalischen Herausforderungen, die den Rahmen des üblichen Big Band-Repertoires sprengen. 2020 lautet das Thema „Minimal Music“ bzw. musikalischer Minimalismus.

„Big Band Minimalism“
Unter diesem Titel hat der bekannte Jazzkomponist und Bob Brookmeyer-Schüler Mats Holmquist aus Schweden 2017 eine Big Band-CD vorgelegt, die sein jahrelanges Bemühen dokumentiert, „Minimal Music“ im Sinne eines Steve Reich oder eines John Adams mit der klassischen Big Band-Musik flexibel und unverkrampft zu verbinden.

KRAFTWERK
Die Radio-Big Band des Hessischen Rundfunks (hr-Big Band) hat 2013 ein Programm mit Nummern von „Kraftwerk“ – den „Beatles“ des minimalistischen Elektropops – als Jazznummern interpretiert und gespielt. Viel näher am Original und zupackender sind aber die Arrangements des dänischen Aarhus Jazz Orchestra (2014), das der Big Band Walgau großzügig ihre Interpretationen zweier „Klassiker“ von KRAFTWERK zur Verfügung gestellt hat.

Alex Sutter meets Tom Waits
In der Programmdiskussion stellte sich der Big Band Walgau die Frage, welche/r SängerIn gegenwärtig für konsequenten Minimalismus steht. Mit „Tom Waits“ war die Antwort bald gefunden. Aber siehe da: Die hr-Big Band hat 2014 auch schon ein solches Projekt realisiert, allerdings mit der norwegischen Sängerin Rebekka Bakken, die stimmlich diametral zur Ästhetik von Tom Waits liegt. Wesentlich näher liegt da Alex Sutter, für deren Interpretationen aus dem Album „Blood Money“ eigene Arrangements eingerichtet wurden. „Blood Money“ ist übrigens eine Bühnemusik zu einer Woyzeck-Inszenierung des bekannten US-Regisseurs Robert Wilson im Jahre 2000, die Waits gemeinsam mit seiner Ehefrau Kathleen Brennan komponiert hat.

Norbert Dehmke
Als weiteren Special Guest konnte die Big Band Walgau für ihr Konzertprogramm 2020 den bekannten Flötisten und Saxophonisten Norbert Dehmke gewinnen. Dehmke wird nicht nur mit seinem virtuosen und expressiven Spiel das Ensemble klanglich bereichern, sondern steuert auch zwei Eigenkomposition bei, die auf die minimalistische Thematik eingehen. Die ZuhörerInen dürfen sich außerdem auf weitere musikalische Überraschungen freuen, die demonstrieren, dass Minimalismus alles andere als langweilig ist.

Kulturbühne Schruns

Über

Frei nach dem Motto „Klein aber fein“ besticht die sehr gemütliche und persönliche Kulturbühne Schruns mit seinem einzigartigen Flair und Ambiente. Die Kulturbühne Schruns (gleichnamiger Trägerverein) wurde 2004 von "Eventfaktor Entertainment" (ehem. Not Impossible Events) ins Leben gerufen und dient seit der Eröffnung als kulturelle Plattform für Alt und Jung. Von Kabarett und Theater über Vorträge und Seminare, bis hin zu Konzerte aller Art. Der Kulturbühne Schruns sind keine Grenzen gesetzt. Ob auf dem Balkon die originalen Klappsesseln aus Samt oder die Fresken am Bühnenportal und im Foyer, vieles erinnert noch an das einst in den Fünfzigern erbaute „Casablanca Kino“. Genießen auch Sie einen Kulturabend in einem Saal der besonderen Art wenn es heißt „Vorhang auf und Bühne frei“.

Parken

Parkplätze stehen begrenzt am Haus zur Verfügung.

Anfahrt